Sie: Was, wann, wo.

Wir: Kein Problem.

Geschwindigkeit, Flexibilität und Termintreue

Wir verstehen, dass Logistik - interne wie externe - ein wesentlicher Bestandteil der Supply Chain ist. Und sie ist ein wesentlicher Bestandteil möglicher Kosten im Kontext Total Cost of Ownership. ASPRO unterstützt bestmöglich seine Kunden, um optimale Lösungen zu implementieren. Dafür haben wir eigene Spezialisten. Als oberste Ziele verfolgen wir dabei die Liefersicherheit und Termintreue.

Im Produktionsbereich haben wir eine interne Produktionslogistik nach Lean-Management-Kriterien aufgebaut.

Dies gewährleistet eine minimale Verschwendung und eine optimale Ressourcenausnutzung (z.B. Lagerflächen). Weiterhin sind durch eine Seriennummernverwaltung alle Aufträge eineindeutig zuordenbar und rückverfolgbar. Wir arbeiten nach FIFO.

Um optimale externe Logistikkonzepte zu erarbeiten, unterstützen wir unsere Kunden bei der Entwicklung der Vertriebslogistik.

Dabei stimmen wir uns vollständig auf Ihre Belange als Kunde ab. Unsere Ziele: Geschwindigkeit, Flexibilität und Termintreue. Kanban, Konsignationslager, Just-in-Time, Sicherheitslager, Materialvorhalte, Einwegverpackung, Mehrwegverpackung, Rückverfolgbarkeit, Seriennummernverwaltung sind nur einige beispielhaft umgesetzte Möglichkeiten von ASPRO. Wir liefern direkt mittels Paketdienst oder eigenen Fahrern und Fahrzeugen.

Natürlich stehen wir nach dem Verkauf und der Lieferung des Produkts unseren Kunden beratend als Dienstleister Logistik zu Verfügung.

Wir haben bei ASPRO ein ganzheitliches und durchgängiges Traceability-Konzept entwickelt, um eine lückenlose Rückverfolgung und Identifizierung von gefertigten Baugruppen entlang der gesamten Lieferkette bis hin zum einzelnen Bauteil zu ermöglichen.

Damit werden im Mängelfall des Endproduktes die schnelle Isolierung der Fehlerquelle und das Auslösen von gezielten Rückrufaktionen ermöglicht. Jedes SMD-Gebinde bekommt eine eineindeutige Chargen-ID bei Vereinnahmung der Waren, die im Warenwirtschaftssystem hinterlegt wird. Diese Chargen-IDs werden dann durchgängig im automatischen Lagersystem und in den Produktionsbereichen inkl. zugehöriger Fertigungsdokumentationen verwendet.

Dieser Verantwortung sind wir uns sehr bewusst.

Neben der Verwendung von Bauteilen mit RoHS- und REACH-Konformität erfüllen auch alle unsere Fertigungsprozesse diese Umweltanforderungen. Auf Wunsch bekommen Sie dafür ein extern ausgestelltes Zertifikat. Zusätzlich beschäftigen wir uns als ernergieintensiver Betrieb mit Energieverbrauchsanalysen und Optimierungen. Selbstverständlich legen wir auch unsere Logistikkonzepte nach Umweltgesichtspunkten aus, um in allen Belangen möglichst ressourcenschonend zu sein.